Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern erholsame und schöne Sommerferien. Genießt die unterrichtsfreie Zeit.
Wir freuen uns darauf, Euch am 17. August gesund und munter wiederzusehen.


Wir planen zur Zeit – nach den Vorgaben des Landes Rheinland Pfalz – im Schuljahr 2020/2021 alle Schüler in der Schule zu unterrichten (Präsenzunterricht). Auch Kursunterricht wie Religion/Ethik und Wahlpflichtfach darf stattfinden. 
Schüler aus verschiedenen Jahrgangsstufen sollen sich nach Möglichkeit nicht oder zumindest nur mit 1,50 m Abstand begegnen. Um Virusübertragungen zu vermeiden, müssen alle außerhalb des Klassenraumes Masken tragen.

Der Zugang zur Schule erfolgt weiterhin ausschließlich über den Schulhof. Die Klassen werden von den Fachlehrern in den Unterrichtsraum geführt.  

Wer in den letzten beiden Ferienwochen in einem Risikogebiet war, muss 14 Tage zu Hause in Quarantäne bleiben oder ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen. 

Sollten Corona-Infektionen unter den Schülern oder Lehrern auftreten, könnte es nötig werden, für einige Zeit wieder Heimunterricht zu machen. Um in jedem Fall in Kontakt bleiben zu können und Aufgaben zu verteilen, ist es unbedingt erforderlich, dass alle Schülerinnen und Schüler den Untis Messenger installieren und sich dort einloggen. Wer seine Zugangsdaten nicht mehr hat oder Hilfe benötigt, melde sich bitte bei thomas.eberth@afrs.de.


Unsere Bildungsministerin, Frau Dr. Stefanie Hubig, hat am 2. Juli 2020 folgenden Elternbrief geschrieben:

Download
Elternbrief der Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig
Elternschreiben_02.7.20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 275.8 KB

Wir machen stark fürs Leben!

An der Anne-Frank-Realschule plus Montabaur stehen die rund 500 Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt. In einer von Respekt und Toleranz geprägten Atmosphäre lernen sie in technisch modern ausgestatteten Klassenräumen. Die Lehrerinnen und Lehrer setzen auf eine zeitgemäße Pädagogik auf Basis des Classroom Managements. 

Der Pflichtunterricht findet am Vormittag statt. Danach bieten wir ein Mittagessen und eine freiwillige Nachmittagsbetreuung bis 15:30 Uhr an.

Bläserklasse

Bläserklasse

Lerne gemeinsam mit den anderen Schülern Deiner Klasse, ein Blasinstrument zu spielen. Erlebe den Spaß und den Erfolg bei vielen Auftritten.


Tabletklasse

Tabletklasse

Erlebe Lernen ganz neu!

Nutze das iPad, um Lerninhalte in zeitgemäßer Weise zu verinnerlichen.

 


Sportklasse

Sportklasse

Die bist sportbegeistert und möchtest gerne mal ungewöhnliche Sportarten ausprobieren? Dann bist Du in unserer Sportklasse genau richtig.



Wichtige Termine

  • Erster Schultag nach den Sommerferien
    Montag, 17. August 2020 
  • Einschulung der neuen Fünftklässler
    Dienstag, 18. August 2020  |  10 Uhr in der Sporthalle (Zugang vom Schulhof aus)
    Um die Abstands- und Hygieneregeln der Corona-Pandemie einhalten zu können, darf jeder Schüler höchstens zwei Begleitpersonen mitbringen
  • Der Fotograf kommt in die Schule
    Freitag, Montag und Dienstag, 21., 24. und 25. August 2020
  • Elternabende mit Wahlen zur Elternvertretung
    5a
    |  Mittwoch, 26. August 18:30 Uhr | in der Turnhalle
    8d |  Mittwoch, 26. August 20:00 Uhr | in der Turnhalle
    5b |  Donnerstag, 27. August 18:30 Uhr | in der Turnhalle
    5c |  Donnerstag, 27. August 20:00 Uhr | in der Turnhalle
    7a |  Montag, 31. August 18:30 Uhr| in der Turnhalle
    7b |  Montag, 31. August 20:00 Uhr | in der Turnhalle

    7c |  Dienstag, 1. September 18:30 Uhr| in der Turnhalle
    10c |  Dienstag, 1. September 20:00 Uhr | in der Turnhalle

    9a |  Mittwoch, 2. September 18:30 Uhr| in der Turnhalle
    9b |  Mittwoch, 2. September 20:00 Uhr | in der Turnhalle

    9c |  Donnerstag, 3. September 18:30 Uhr | in der Turnhalle
    9d |  Donnerstag, 3. September 20:00 Uhr | in der Turnhalle

    6b |  Montag, 7. September 18:30 Uhr | in der Turnhalle
    8c |  Monstag, 7. September 20:00 Uhr | in der Turnhalle

Aktuelles aus dem Schulleben


Gewinner des 67. Europäischen Wettbewerbs 2020 EUnited – Europa verbindet!

 

Im Modul 2, Altersgruppe 10 bis 13 Jahre / 5. bis 7. Klasse, haben unsere Schülerinnen der Klasse 7a Lena Bauer, Maria George, Hafsa Tosun und Emily Axt auf Kreisebene gewonnen. Unter dem Thema „Baba Yaga meets Froschkönig“ haben Lena Bauer und Maria George jeweils den 1. Preis erhalten. Hafsa Tosun hat den 2. Platz erhalten. Emily Axt hat unter dem Thema „Ein Tag ohne Handy“ den 2. Preis erhalten. Hafsa Tosun hat zusätzlich auf Landesebene den 2. Platz gemacht. Unsere Preisträger konnten sich über die Urkunden und tolle Buchpreise freuen.

 

Ein tolles Ergebnis! Ein herzliches Dankeschön auch an alle anderen Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb teilgenommen haben.

 


Kunstausstellung im historischen Rathaus

Die Kunstausstellung im historischen Rathaus Montabaur zeigt Arbeiten von den Schülerinnen und Schülern der Klassen 10a und 10b, die im Kunstunterricht unter Leitung der Kunstlehrerinnen Marlies Große-Heilmann und Maria Bohnet angefertigt wurden. Dabei haben sich die zwei Klassen mit unterschiedlichen Themen auseinandergesetzt. In der Klasse 10b beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Maltechnik Dot-Painting. Es  ist eine der bekanntesten Maltechniken der australischen Ureinwohner, der Aborigines. Dabei handelt es sich um eine zeitgenössische Kunstform, die ihren Anfang in den 1970er Jahren in Zentralaustralien nahm. Typische Elemente dieser Maltechnik sind Punkte, Linien, konzentrische Kreise, Spiralen, Tupfen und andere Ornamente, mit denen Szenen des täglichen Lebens, die australische Landschaft sowie Tiere und Pflanzen dargestellt werden. Mit viel Geduld haben die Schülerinnen und Schüler mit Acrylfarben und Rundhölzern (Watte-, Sushistäbchen...) auf ihren Leinwänden gearbeitet. In der Klasse 10a wurde sich zeitkritisch mit dem Motiv des Baumes befasst. Nachdem im Kunstunterricht ausgiebig darüber gesprochen wurde, welche Bedeutung und Symbolik der Baum für den Menschen früher und heute hat (Hausbaum, Baum des Lebens, Stammbaum…), begannen die Schülerinnen und Schüler mit der Arbeit an ihren Bildern. Das war zu Beginn des Jahres 2020. Zu diesem Zeitpunkt brannten in Australien in großem Ausmaß die Wälder. In einigen Bildern wurde dieses Geschehen verarbeitet. Andere Bilder thematisieren die weltweiten Waldrodungen oder die Bedrohung der Bäume durch den Klimawandel. Aufgrund der Schulschließung wegen Corona wurde die Arbeit an den Bildern unterbrochen. Als dann im Mai der Präsenzunterricht wieder aufgenommen wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler noch glücklicherweise ihre Arbeiten fertigstellen.

Noch können die Bilder aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht vor Ort betrachtet werden. Sobald das historische Rathaus wieder für den Publikumsverkehr geöffnet wird, ist dies jedoch während der normalen Öffnungszeiten möglich. Die Schülerarbeiten werden voraussichtlich bis Sommer 2021 ausgestellt.


Abschlussfeier an der Anne-Frank-Realschule plus

„Herzlich Willkommen zu dieser ungewöhnlichen Abschlussfeier an einem ungewöhnlichen Ort, zu einer ungewöhnlichen Zeit, und das bei ungewöhnlich schönem Wetter“. So begrüßte Schulleiter Ernst-G. Carstensen die insgesamt 120 Abschlussschülerinnen und Schüler, die mit ihren Eltern auf den Schulhof der Anne-Frank-Realschule plus gekommen waren um ihren Schulabschluss zu feiern.

 

Ungewöhnlich war der Abschluss in diesem Jahr, weil aufgrund der aktuellen Situation der Abschied von der Schule in fünf einzelnen Entlassfeiern im Klassenverband stattfand. In diesem Rahmen konnten sowohl vom Schulleiter als auch von den Klassenleitern und Schülern sehr individuelle und persönliche Ansprachen gehalten werden. Dabei standen die schönen Erinnerungen aus der gemeinsamen Schulzeit, aber auch die hoffnungsvollen Aussichten auf die Zukunft im Mittelpunkt.

Besonders musikalisch geprägt war dabei die Abschiedsfeier der Klasse 10b. Die Schülerinnen und Schüler, die vor sechs Jahren als Bläserklasse gestartet waren und die Musik nie aufgegeben haben, zeigten gemeinsam mit ihren drei Klassenleitern Thomas Eberth, Wilma Kinast und Barbara Rupp noch einmal ihr beeindruckendes musikalisches Repertoire, das sie über die Jahre erlernt und auf unzähligen Konzerten präsentiert haben.  

 

Vor der Ausgabe der Abschlusszeugnisse wurden die herausragenden Leistungen einzelner Schüler geehrt. Die Buchpreise für die klassenbesten Leistungen erhielten Linh Nguyen (9c), Saman Heidarzadeh (9d), Leyla Narin (10a), Jette Bahl (10b), Luisa Bendel und Fabian Herbst (beide 10c). Den Preis der Ministerin für besonderes Engagement erhielten Kiara Fasciano (9c) und Maria Kolomnikova (10a). Für ihr herausragendes Engagement in der Sozial-AG wurden Giuliana Nitz, Liza Selmani und Raphael Wild (10a) sowie Michel Schäfges (10b) und Joshua Blatt (10c) ausgezeichnet.

 

Herzlich gedankt wurde der scheidenden Elternsprecherin Sandra Aller für ihre Tätigkeit im Schulelternbeirat sowie den Klassenleitern der Abschlussklassen Beate Malinowsky, Jürgen Korth, Ulf Schenkenhofer, Barbara Rupp und Horst Engel.

 

In Zeiten von Corona konnte der übliche Abschlussgottesdienst in diesem Jahr nicht stattfinden. Stattdessen haben Margret Mayer-Boucsein und Horst Engel einen eindrucksvollen virtuellen Abschlussgottesdienst in der Lutherkirche erstellt und auf der Homepage der Schule zur Verfügung gestellt.

 

Den Qualifizierten Sekundarabschluss I erreichten:

 

10a: Kaan Aydin, Era Bardhaj, Alpay Biyik, Lucia Chimento, Julian Decker,  Nicole Fenzel, Mirco Fiorenza, Melanie Gassner, Fjolla Gjinovci, Drazen Grubac, Paul Jürgens, Tim Kaspar, Yusuf Kaymak, Maria Kolomnikova, Mauritz König, Ismihana Mahmutovic, Lukas Metternich, Hui-Ling Mu, Leyla Narin, Cedric Neubert, Giuliana Nitz, Dennis Rack, Sabrina Sabic, Liza Selmani, Michael Shterev, Evelyn Thome, Leonid Vrenezi, Raphael Wild.

 

10b: Emily Badenheim, Jette Maria Bahl, Klara Bender, Celine Bender, Anisa Berisha, Lasse Bieg, Felix Buchholz, Paula Deußner, Ashley Denise Endlein, Claire Fasel, Nathalie Keul, Joel Klein, Jonas Knodt, Max Lorenz, Nelly Meuer, Elisa Müller, Louis Nier, Hendrik Parbel, Ina Pischel, Johannes Rotek, Marlin Stamm, Yannik Stendebach, Benedikt Steudter, Robin Tries, Vagke Varntanian, Finnja Wetzlar, Mira Windt, Vivienne Witsch

 

10c: Mehmet Akgün, Katharina Aller, Lisa-Marie Baumann, Sarah Bendel, Luisa Bendel, Celine Bender, Joshua Yannik Blatt, Kristina Burhardt, Cheriese Endlein, Immanuel-Madous Ferschke, Fabian Herbst, Anduela Hysenaj, Annika Kaiser, Luisa Kerkhoff, Zeyneb Kosayeva, Jonas Kremer,  Lara Krüger, Jan Leber, Lucca Neiß, Elona Ramaj, Josephine Reichwein, Joy Reitz, Emilia Rörig, Michel Schäfges, Philipp Schlemmer, Adrian Schlemmer, Lucca Benjamin Töpfer, Benjamin Welsh.

 

Den Berufsreifeabschluss erreichten:

 

9c: Natasa Bralo, Luna Demski, Younes El-Messaoudi, Kiara Fasciano, Emilia Vivien Hehl, Leon Hein, Dayana Ivanova, Marlon Merfels, Laurelie Mundel, Edvin Muratovic, Adnan Muslimovic, Dieu Linh Nguyen, Finnegan Schwind, Julian Leon Traue.

 

9d: Abduilah Alnasser, Kaan Ari, Benjamin Blaß, Art Shkreli Demaj, Chantal Fein, Luca Leon Haas, Saskia Hahn, Saman Heidarzadeh Samani, Armin Kin, Cyrill Littig, Julia Marichev, Marlon Scheid, Vasilina Slepynina, Luca-Bastian Sommer, Eric Zatzke, Christian Zimbelmann.

Abschlussgottesdienst 2020

Da wegen der Corona-Beschränkungen in diesem Jahr kein Gottesdienst für die Abschlussklassen in der Kirche stattfinden kann, gibt es hier eine Alternative:
Margret Mayer-Boucsein und Horst Engel haben einen Gottesdienst gestaltet und als Video aufgezeichnet.



Teilnahme am 67. Europäischen Wettbewerb

Quelle: Lokalanzeiger vom 03. Juni 2020


Berufsberatung in Corona-Zeiten

 

 

 

 

 

 

Auch in Corona-Zeiten steht Euch Frau Biermann von der Agentur für Arbeit als Berufsberaterin zur Verfügung.

 

Download
Infoblatt_BB_CORONA_RS+MT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.8 KB

Corona-Rap der Klasse 7b

Die Klasse 7b grüßt von zu Hause die Schulgemeinschaft mit ihrem Corona Rap!
Zum Anhören einfach HIER klicken.
Wir danken Tune-Battle.de für die freundliche Genehmigung, den HipHop-Groove „heads up“ als Grundlage unseres Raps verwenden zu dürfen.

Mitmach-Collage "Gemeinsam schützen und Abstand halten"

Unter dem Motto "Gemeinsam schützen und Abstand halten" ist in den letzten Tagen der coronabedingten Schulschließung ein buntes Gemeinschaftsbild von Schülerinnen und Schülern erstellt worden, das nun gut sichtbar neben dem Schuleingang Wölfchesbitzstraße aufgestellt wurde. Wer Lust hat sich auch an der Mitmach-Collage zu beteiligen, kann sein Bild noch in den nächsten Tagen in den Briefkasten unserer Schule einwerfen oder im Sekretariat abgeben.


Sozial-AG spendet für Bildung in Ostafrika

 

Die Sozial-AG der Anne-Frank-Realschule plus hat 900,-€ an ELIMU E.V. gespendet. Diese Summe ist  durch den Verkauf von selbst hergestellten Weihnachtsartikeln auf „Weihnachtstreffs“ in und um Montabaur zusammen gekommen.

 

ELIMU E.V. ist ein Verein, der sich zum Ziel gemacht hat, Kindern und Jugendlichen in Ostafrika (Tansania, Kenia) einen Zugang zu Bildung ermöglichen.

 


Tägliches Gedächtnistraining mit Markus Hofmann

Markus Hofmann, der uns vor etwa einem Jahr mit seinen Gedächtnis- und Lerntechniken in der Aula begeistert hat, bietet für die Zeit der Schulschließung täglich ein kostenloses Webinar (Seminar im Internet) an.
Er lädt alle unsere Schüler, Eltern und Lehrer ein, jeden Tag um 11 Uhr für eine Schulstunde lang (45 Minuten) mit ihm die persönlichen Gedächtnisleistungen zu verbessern. Außerdem verrät er viele spannende Lerntipps und -tricks.

Anmelden kannst Du Dich auf dieser Internetseite: https://www.unvergesslich.de/daily


Sport in Zeiten der Schulschließung

Die Sportler von ALBA BERLIN sorgen dafür, dass auch der Sportunterricht in Zeiten der Schulschließung nicht zu kurz kommt.

Sie erstellen täglich Sportstunden zum Mitmachen und veröffentlichen sie auf Youtube.

Ab nächsten Montag sind auch Einheiten für weiterführende Schulen dabei.

Schaltet ein und macht mit – das hält fit!

Hier der Link zum Youtubekanal: ALBAS TÄGLICHE SPORTSTUNDE


Informationen zum Corona-Virus

Liebe Eltern,
zusätzlich zu den beiden in den letzten Tagen verteilten Elternbriefen (Elternbrief 1, Elternbrief 2) gibt es von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung folgende Informationen zum Corona-Virus:

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Internetseite der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion https://add.rlp.de/de/themen/schule/corona/

 

 


"Achtung PUBERTÄT! - Was ist bloß mit unseren Kindern los?"

Um Ansteckungen mit dem Corona-Virus zu vermeiden, fällt die Veranstaltung leider aus.

„Achtung PUBERTÄT! -Was ist bloß mit unseren Kindern los?

Vortrag gibt Einblicke und Antworten aus der Hirnforschung und Neurobiologie

 

Die Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur lädt Eltern, Lehrer und Interessierte zu einem Vortrag mit anschließender Fragerunde zum Thema Pubertät ein.

Im Rahmen der Elternfortbildung an der Anne-Frank-Realschule stellt Studiendirektor Peter Köster aktuelle Einblicke und Antworten aus Hirnforschung und Neurobiologie vor und steht anschließend zu einer offenen Fragerunde bereit.

Peter Köster konnte mit seinem Vortrag zum Thema Pubertät mittlerweile deutschlandweit schon viele Eltern und Lehrer unterhaltsam über die Umbauarbeiten des Gehirns während der Pubertät informieren. Der Studiendirektor Peter Köster ist Fach- und Kernseminarleiter am Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Köln sowie langjähriger Lehrbeauftragter an der Universität Köln.

In seinem Vortrag beschreibt Peter Köster, basierend auf neueren Erkenntnissen der Hirnforschung und Neurobiologie, anschaulich die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren. So findet er eine natürliche Erklärung für die manchmal nicht nachvollziehbaren Verhaltens- und Handlungsweisen der Jugendlichen beim Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein.

Er liefert unter anderem Antworten auf das veränderte Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher, auf den ‚normalen’ Leistungsabfall in der Schule sowie unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen. Dabei bindet Herr Köster die Zuhörer in das kurzweilige Geschehen so ein, dass jeder die automatisierte Arbeitsweise des eigenen Gehirns nachvollziehen kann.

 

Die Veranstaltung findet am 18. März 2020 um 19 Uhr in der Aula der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur statt. Der Eintritt ist frei.

 


Erfolgreiche Teilnahme am Planspiel Börse

Schülerteams der Anne-Frank-Realschule erreichten einen 1. und einen 5. Platz beim Planspiel Börse.

 

Im Rahmen des WuV-Unterrichts nahmen auch in diesem Jahr wieder die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen am Planspiel Börse der Sparkassen, dem größtem Börsenspiel Europas, teil.  Dabei galt es, in Teams das fiktive Startkapital von 50.000 € möglichst gewinnbringend anzulegen.

 

 

Fjolla Gjinovci und Leyla Närrin aus der Klasse 10a erreichten als Team „CAPITAL“ mit einem Kapitalzuwachs von 2.047,05 € den 5. Platz in der Gesamtwertung Westerwald-Sieg.

Als Team „Die Hopfentropfen“ setzten sich Hendrik Parbel und Johannes Rotek aus der Klasse 10b im Nachhaltigkeitswettbewerb gegen alle anderen Teilnehmer durch und gewannen den Wettbewerb mit einem Zuwachs von 1.464,78 €.

Im Tertiärum des Stöffelparks fand nun die Siegerehrung statt. Die besten Teams wurden von Andreas Görg, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westerwald-Sieg, ausgezeichnet. 


Karnevalsdisco 2020

Auch in diesem Jahr fand unsere traditionelle Karnevalsdisco statt. Zahlreiche Schüler und Lehrer feierten ausgelassen in der Turnhalle unserer Schule. Musikalisch wurden sie dabei von unserer Schülerband und DJ Tommy (alias Thomas Heinrich) unterstützt.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der Einmarsch der Schloss-Garde Mons Tabor. Die Kinderprinzessin Lina Marie I.  hielt eine Lobrede auf unsere Schule, die sie im Sommer als Schülerin besuchen wird. Ihr zur Seite standen das Dreigestirn Prinz Carsten der Erste, ihre Lieblichkeit Jungfrau Patricia und seine Deftigkeit Bauer Thomas sowie ihr Hofmarschall Patrick George, der die Stimmung zum Kochen brachte.  Durch akrobatische Höchstleistungen unterhielten die Tanzmariechen das Publikum.

Die Schülerband spielte einige ihrer Songs und DJ Tommy schaffte wieder einmal den Spagat zwischen Karnevals- und Discohits und ließ somit den Saal toben.

Zum Schluss wurden die schönsten Kostüme unter Moderation der Schülersprecher prämiert.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Schülern, Eltern und Lehrern bedanken, die diese Disco möglich gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt der Schülerband, den Technikern, den Türstehern, den Würstchen- und Getränkeverkäufern, der Sozial-AG, Herrn Patrick George und ganz besonders Thomas Heinrich.

 

Euer SV-Team