Schwerpunktschule

Nachdem wir schon immer körperbehinderte Schülerinnen und Schüler problemlos mit allen anderen unterrichtet haben, wurden wir im Schuljahr 2012/2013 Schwerpunktschule. Seither unterstützen uns bei der Arbeit mit lernbeeinträchtigten Schülerinnen und Schülern Förderschullehrkräfte. Sie erstellen zur Unterstützung individuelle Förderpläne und ermöglichen allen, inklusiv unterrichtet zu werden.

Inklusion

Als Schwerpunktschule leben wir die Inklusion und ermöglichen allen Schülerinnen und Schülern, nach ihren Fähigkeiten zu lernen.

Dazu gehört auch, dass wir bei besonders schwerwiegenden Beeinträchtigungen empfehlen, die Schüler an einer speziellen Förderschule zu unterrichten.

Förderung

Drei Förderlehrerinnen kümmern sich intensiv und individuell um die Schüler mit Beeinträchtigungen. Das kann im Klassenverband oder in unseren Förderräumen in Kleingruppen geschehen.

Bei der inklusiven Betreuung arbeiten wir eng mit dem Förder- und Beratunsgzentrum an der Berggartenschule in Siershahn zusammen.

Und die anderen?

Immer wieder haben auch Schüler ohne Beeinträchtigung zeitweise Förderbedarf, weil sie länger gefehlt haben, häusliche Probleme haben oder ihnen das aktuelle Thema schwerfällt.

In diesen Fällen profitieren sie von unseren Förderlehrerinnen, die sie gerne unterstützen.



Wenn Sie Fragen zu Schwerpunktschule und Inklusion haben, steht Ihnen unsere Förderlehrerin Charlotte Müller-Metternich gerne zur Verfügung. Sie erreichen Sie telefonisch über das Sekretariat (02602 99934-0) oder per E-Mail: charlotte.mueller-metternich@afrs.de.